Jennifer Aniston: Auf Kriegsfuß mit der berühmten "Rachel"-Frisur

Die voluminöse Föhnfrisur von Rachel Green ist wohl jedem "Friends"-Fan ein Begriff. Doch der Haarschnitt, der in den 90er Jahren zum absoluten Trend wurde, war für Jennifer Aniston eher Fluch als Segen.

Lang, lang ist's her, doch Jennifer Anistons (49) Frisur aus der Kultserie "Friends" bleibt wohl für immer unvergessen. In den 1990er Jahren wurde der sogenannte "Rachel-Cut" nach ihrer Serienfigur Rachel Green zum absoluten Trend. Dabei war die Schauspielerin selbst von dem Schnitt alles andere als begeistert, wie sie bei den diesjährigen InStyle Awards am Montag erzählte. Ihr machte die "Rachel"-Frisur nur Probleme.

Sie war völlig überfordert

Als Aniston damals von ihrem guten Freund und Stylisten Chris McMillan, der als Hairstylist des Jahres ausgezeichnet wurde, den Kult-Haarschnitt verpasst bekommen hatte, fand sie ihn anfänglich noch ganz toll. "Wow, das ist fantastisch", habe sie sich gedacht. Doch nach Drehschluss kam dann das große Desaster.


Bildrechte: Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect
Neuer Kommentar