Rebel Wilson stopfte täglich 3.000 Kalorien in sich hinein

18 Kilo hat Rebel Wilson bereits abgenommen. Geholfen hat der Schauspielerin vor allem eine Ernährungsumstellung. "Früher habe ich an den meisten Tagen wahrscheinlich 3.000 Kalorien in mich hineingestopft", verrät sie in einem Interview.

Mit proteinreicher Ernährung zum Traumgewicht

"Früher habe ich an den meisten Tagen wahrscheinlich 3.000 Kalorien in mich hineingestopft", erinnert sich Wilson im Gespräch mit dem US-Magazin "People". Da es sich dabei meistens um Kohlenhydrate gehandelt habe, sei sie dennoch ständig hungrig gewesen. Ihre nun proteinreiche Ernährung sei eine Herausforderung gewesen, da sie früher nicht viel Fleisch gegessen habe. Nun stehe vor allem Fisch und Hühnerbrust auf ihrem Speiseplan.

Doch nicht immer falle ihr die neue Ernährung leicht. "Manche Wochen schreibe ich komplett ab und daran kann man auch nichts ändern." Sie versuche einfach, ein gesundes Gleichgewicht zu erreichen. "Ich sage immer: 'Nichts ist verboten'." Deshalb gehe sie auch in einen Burger-Laden. "Vielleicht esse ich aber nur die Hälfte von dem, was ich vorher gegessen habe."

Corona-Pandemie half Rebel Wilson beim Abnehmen

Auch die Corona-Pandemie half ihr beim Abnehmen. Wilson hatte mehr Zeit, an sich selbst zu arbeiten. "Ich habe die Zeit genutzt, um mich richtig auszuruhen und den Stress abzubauen", so die Schauspielerin. "Denn der meiste Stress ist arbeitsbedingt." Die freie Zeit gab ihr die Chance, an ihrem Essverhalten zu arbeiten und "schlechte Gewohnheiten gegen gesündere" auszutauschen.


Bildrechte: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Kommentarfunktion nicht aktiv.