Spotlight: Snapchat zahlt Nutzern hohe Preisgelder

Eine neue Plattform innerhalb von Snapchat soll Nutzer nicht nur mit kreativen Inhalten versorgen, sondern auch die Mühen von Erstellern belohnen.

So kann man teilnehmen

Die Inhalte auf Spotlight werden moderiert, nach Altersgruppen aufgeteilt und öffentliche Kommentare sind nicht erlaubt. Eingereichte Snaps müssen natürlich den Richtlinien des Dienstes entsprechen. Wer teilnehmen möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein und gegebenenfalls die Zustimmung seiner Erziehungsberechtigten einholen. User müssen auf dem "Senden an"-Bildschirm einfach "Spotlight" auswählen, um mit ihrem Snap teilzunehmen.

Spotlight startet in elf Ländern - neben Deutschland auch in den USA, Australien, Kanada, Neuseeland, Großbritannien, Irland, Frankreich, Norwegen, Schweden und Dänemark. In Kürze sollen weitere Länder folgen. Täglich werden laut Angaben des Unternehmens mehr als vier Milliarden Snaps erstellt.


Bildrechte: Dean Drobot/Shutterstock.com

Kommentarfunktion nicht aktiv.