Strick im Sommer: So lassen sich die Maschen stylen

Strick ist schick, auch im Sommer. Ob als Pullover, Jacke oder Kleid, die Maschen machen an warmen Tagen einiges her. So klappt das Styling.

Strickpullover für den Alltag

Natürlich hat Strick im Sommer nicht dieselbe Absicht wie an kalten Wintertagen. Anstatt zu wärmen, sorgen lockere Maschen gar für eine Art Abkühlung, indem sie durchlässig für Luftzüge sind. Warum also nicht mal zum XXL-Strickpullover mit groben Maschen greifen und diesen zu unifarbenen Shorts kombinieren? Modebloggerin Julie Sariñana (34) hat diesen Style bereits für sich entdeckt. Sie trägt zu ihrer mehrfarbigen XXL-Strickjacke eine klassische Jeans-Shorts und Sandalen. Um dem Look die finale Sommernote zu verleihen, empfiehlt sich - gerade unter Strickjacken - ein Bikini- oder Bandeau-Oberteil.

Vergleichsweise geschlossener kommt Jessica Paszkas (30) Strick-Set daher. Die 30-jährige Ex-"Bachelorette" setzt auf eine Kombo aus bauchfreiem Langarmshirt und Rock im weißen Zopfstrickmuster.


Bildrechte: Image Press Agency/ImageCollect

Kommentarfunktion nicht aktiv.